#GameOnExclusive: Boris Koltsov | „Ich liebe das Spielen auf großen Bühnen“

Vor dem Erstrundenmatch Russlands gegen Österreich haben wir Boris Koltsov einige Fragen über seine Karriere, dem anstehenden World Cup und vielem mehr befragt.

Wann und warum hast du mit dem Darts spielen angefangen?

Ich habe angefangen, in Russland zu spielen. Mein Vater hat bereits seit einigen Jahren Darts gespielt und nach einiger Zeit habe ich es dann auch ausprobiert und sehr viel Spaß dabei gehabt.

Wie bist du zu deinem Nickname „The Viking“ gekommen?

Der erste Dart Club in der Stadt wo ich mit meinen Eltern lebte hieß „Viking“. Deswegen habe ich mich später dazu entschieden das dies mein Nickname werden sollte.

Wo siehst du dich selbst in 5 Jahren?

Ich denke jeder Darts-Profi sieht sich irgendwann mal als Weltmeister (ich auch), aber wir werden sehen, was passiert.

Wie groß ist Darts in Russland?

Im Moment haben wir circa 280 bis 300 aktive Spieler in Russland, die an den verschiedenen Meisterschaften und Turnieren teilnehmen.

Hat es dir geholfen, dass du in den letzten Jahren mit einem erfahrenen Spieler wie Alexander Oreshkin zusammen gespielz hast?

Ja, ich habe nun sehr viele Jahre mit Aleksandar ein Doppel gebildet, aber dieses Mal ist es eben so, dass ich mit Alexey antreten werden. Und das ist auch gut, denn er ist ein sehr starker Spieler.

Du bist recht erfolgreich auf der Challenge Tour und manchmal bekommst du auch bei den Players Championship Events die Möglichkeit anzutreten. Was ist aus deiner Sicht der größte Unterschied zwischen den Events?

Der größte Unterschied aus meiner Sicht ist, dass du gegen die 128 besten Spieler der Welt antreten musst und natürlich ist das Niveau ein ganz anderes als auf der Challenge Tour. Das ist auch der Grund, warum jeder Spieler eine der Tour Cards haben will und dadurch die Möglichkeit bekommt einer der besten zu werden.
Aber trotzdem ist die Challenge Tour eine sehr gute Erfahrung.

Du hast dich dieses Jahr schon mehrfach für die European Tour qualifiziert und dich zweimal für die Samstags Session qualifizieren können. Magst du die European Tour und die Atmosphäre in den Hallen?

Ja natürlich! Ich versuche so oft wie möglich hinzukommen, denn ich liebe das Spiel auf den Bühnen. Und natürlich ist die Atmosphäre dort absolut fantastisch!

Was ist deine Meinung zu Darts in Deutschland und zu der deutschen Nummer 1 Max Hopp?

Darts in Deutschland entwickelt sich sehr schnell das ist sehr gut so! Und was Max betrifft, ich kenne ihn seit vielen Jahren und wir unterstützen uns gegenseitig bei den verschiedenen Turnieren.

Du hast dich bisher dreimal für die WM in London qualifiziert. Waren das die größten Momente in deiner Karriere, auch wenn du es nur ein Mal geschafft hast ein Spiel zu gewinnen (Prelimary Round vs Muramatsu 2015)?

Ja, das war bis hierhin auf jeden Fall mein größter Moment, aber ich wachse stetig weiter und versuche weiterhin mein bestes Spiel zu zeigen. Das will ich nicht nur einmal, sondern viel mehr konstant zeigen was ich kann.

Macht es eine Unterschied für dich dein Land zu repräsentieren oder nur dich selbst, so wie das normalerweise der Fall ist?

Es ist immer eine Herausforderung auf der Bühne zu spielen und dabei hängt es nicht davon ab, ob du dein Land oder nur dich selbst repräsentierst.

Dieses Jahr wirst du mit Alexey Kadochnikov zusammen antreten. Wie gut kennt ihr euch und was ist der Unterschied zu Oreshkin?

Ich habe nun 8 Jahre mit Oreshkin als Team gespielt und das ist eigentlich auch schön der größte Unterschied. Aber ich kenne Alexey schon seit einiger Zeit und wir spielen des öfteren auch gemeinsam bei Turnieren in Russland.

Euer erstes Spiel wird gegen Österreich sein. Was ist möglich gegen Mensur und Zoran, die ja bekanntlich im letzten Jahr in Runde 1 gegen Japan ausgeschieden sind?

Natürlich ist Österreich eines der acht gesetzten Teams und ich erwarte nicht unbedingt, dass es leicht wird gegen die Jungs. Und ich denke, dass es egal ist wie wir in den letzten Jahren abgeschnitten haben, denn jedes Spiel ist ein Neues.

Wie weit könnt ihr dieses Jahr kommen? Immerhin habt ihr vor 2 Jahren das Viertelfinale erreicht und man hat gemerkt wie viel es dir bedeutet hat. Kann das wieder passieren oder sogar noch weiter gehen?

Ich will da gar keine großen Vermutungen anstellen. Der Tag wird kommen und was dann passiert werden wir dann sehen. Aber wir werden uns natürlich bemühen immer unser bestes Spiel zu zeigen.

Wer ist dein persönlicher Favorit auf den Titel?

Natürlich Russland😁!! Nein, Spaß, viele Teams haben sehr gute Spieler aber aus meiner Sicht sind die Holländer der Favorit.

Ultimative Frage: Wärst du lieber Weltmeister oder die Nummer 1 der Welt?

Weltmeister!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: