Die neue Euro Tour

Im nächsten Jahr wird die PDC Europe den Qualifikationsmodus für die einzelnen Events erneut verändern.


Die Änderungen kommen dabei logischerweise mit dem ersten Event in Hasselt, Belgien, zum tragen. 16 Plätze werden nach wie vor über die ProTour Order of Merit vergeben, genau wie in den letzten Jahren. Anders als zuvor werden alle anderen Tour Card Holder einen gemeinsamen Qualifier spielen und dort insgesamt 24 Plätze ausspielen.

Für die Spieler, die keine Tour Card haben, ist dieser Qualifier nicht zugänglich, aber dafür gibt es einen Associate Member Qualifier, wo alle Spieler teilnehmen dürfen, die bei der Q-School aktiv gewesen sind. Die wohl größte Änderung, ist, dass die beiden Topspieler der gastgebenden Nation automatisch gesetzt sind. Das heißt in Belgien werden Kim Huybrechts und Dimitri van den Bergh qualifiziert sein. Genau wie die Gesetzten, die nach wie vor erst in Runde 2 eingreifen, müssen die beiden allerdings ihr Auftaktspiel gewinnen, damit das Geld in die Order of Merit übergeht. Sollten beide oder zumindest einer der beiden Topspieler schon über die ProTour gesetzt sein, dann rückt automatisch die Nummer 3 beziehungsweise 4 des Landes nach.

In Deutschland wären das momentan Martin Schindler bzw. Robert Marijanovic.
Diese neue Regelung wirkt sich natürlich auch auf die Host Nation Qualifier aus. Anders als in den letzten Jahren gibt nun nur noch zwei Plätze zu gewinnen und nicht mehr vier.


Bleiben also noch zwei Plätze in dem 48-köpfigen Feld übrig. Diese gehen an einen Qualifier der Nordic & Baltic Tour und an einen East Europe Qualifier.


PDC Chief Executive Matthew Porter äußerte sich zu den Umstellungen folgendermaßen:

„Die European Tour ist sehr beliebt und ein sehr wichtiger Teil der PDC und gerade weil wir im nächsten Jahr in zwei neuen Ländern vertreten sein werden, wollten wir dieses spannende Update hervorbringen. Wir haben uns die European Tour mit der PDC Europe und der PDPA genau angesehen und glauben, dass dieses neue Qualifikationssystem sowohl die Spieler, die Fans der gastgebenden Nation, als auch die über Europa verstreuten Fans begeistern wird.“

Zusammengefasst wird das 48 Spieler starke Feld folgendermaßen aussehen:

16 Pro Tour Order of Merit
24 Tour Card Holder Qualifikanten
2 Top Spieler der Nation
2 Host Nation Qualifier
1 Baltic & Nordic Qualifikant
1 East Europe Qualifikant
2 Associate Member Qualifier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: